Lade Inhalte...

Innenpolitik

Katzian: Reiche sollen nach der Krise mehr beitragen

30. März 2020 00:04 Uhr

Katzian: Reiche sollen nach der Krise mehr beitragen
Gewerkschaftschef Katzian

WIEN. ÖGB-Chef Wolfgang Katzian fordert zur Krisenbewältigung "ordentliche Verteilungsdebatte".

Der Chef des Gewerkschaftsbunds (ÖGB), Wolfgang Katzian, sieht durch die Corona-Krise eine "ordentliche Verteilungsdebatte" auf die Gesellschaft zukommen. Die Kosten der Krise müssten "dem Geldbörsel entsprechend" verteilt werden, forderte er gestern in der TV-Pressestunde, die erstmals per Videokonferenz stattfand.

Ob Reiche ihren Beitrag in Form einer Vermögenssteuer leisten sollen, darauf wollte er sich nicht festlegen. "Ich bin offen, wie die Dinge heißen. Am Ende des Tages müssen große Vermögen Entsprechendes leisten", sagte er. Wenn manche schon an die Sparpakete von morgen denken, "wird es die größten Verteilungskämpfe geben, die Österreich und Europa je erlebt haben", prophezeite Katzian. Nach der Krise könne es nicht weitergehen wie bisher, warnte er davor, die Kosten der Krise allein auf die Arbeitnehmer abzuwälzen.

  • Video: ÖGB-Chef Wolfgang Katzian übt am Sonntag in der ORF-Pressestunde Kritik an der Europäischen Union. Katzian warnt zudem vor Sparpaketen und einem Verteilungskampf nach der Krise.

Für höheres Arbeitslosengeld

Angesichts der explodierenden Arbeitslosenzahlen forderte der Gewerkschaftsboss auch eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes. Die Nettoersatzrate von 55 Prozent des letzten Einkommens sei zu niedrig: "Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, das Arbeitslosengeld anzuheben, weil die Leute keine Chance haben, einen neuen Job zu finden", argumentierte Katzian.

An Unternehmer appellierte er zudem, lieber das Kurzarbeitsmodell zu nutzen, statt Mitarbeiter zu kündigen.

Verstaatlichungen von notleidenden Unternehmen sei Katzian nicht abgeneigt, "wenn es sich um gesunde Unternehmen handelt, die eine Perspektive haben".

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Innenpolitik

51  Kommentare expand_more 51  Kommentare expand_less