Lade Inhalte...

Innenpolitik

Hofburg-Wahl: Anzeichen für ein altes Duell mit neuen Motiven

Von Lucian Mayringer  04. Januar 2022 00:04 Uhr

WIEN. Norbert Hofer surft zwar nicht auf der blauen Corona-Protestwelle, ist aber dennoch der Wunschkandidat in seiner Partei

  • Lesedauer etwa 2 Min
Als bisher einziger Spitzenrepräsentant seiner Partei hat sich gestern der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil für einen eigenen SP-Kandidaten bei der Bundespräsidentschaftswahl im November ausgesprochen. Er hielte dies für ein Zeichen des Selbstbewusstseins, sagte Doskozil, der selbst dafür nicht zur Verfügung stehen würde.