Lade Inhalte...

Innenpolitik

Heute endet der außerordentliche Zivildienst

31. Juli 2020 00:04 Uhr

Heute endet der außerordentliche Zivildienst
Zivildienst war verlängert

WIEN. Der außerordentliche Zivildienst, den die Bundesregierung wegen der Corona-Krise ausgerufen hatte, endet mit dem heutigen Tag.

Im März waren drei Maßnahmen gesetzt worden: Der bestehende Zivildienst wurde verlängert, Zivildiener wurden in Corona-relevante Einrichtungen (Krankenanstalten, Rettungswesen, Sozialhilfe, Behindertenhilfe, Altenbetreuung, Gesundheitsvorsorge) versetzt und ehemalige Zivildiener aufgerufen, sich freiwillig zu melden. Am 1. April haben rund 3500 außerordentliche Zivildiener ihren Einsatz begonnen. 1500 davon waren Zivildiener, deren Dienst um drei Monate bis Ende Juni verlängert wurde, rund 2000 waren ehemalige Zivildiener, die sich freiwillig gemeldet haben. Am 1. Mai begannen 1000 weitere außerordentliche Zivildiener den Dienst.

Mit heutigem Tag beenden nun die letzten 755 freiwilligen außerordentlichen Zivildiener ihren Einsatz.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Innenpolitik

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less