Lade Inhalte...

Innenpolitik

Hebein verzichtet auf Mandat, bleibt aber Parteichefin

Von OÖN   19. November 2020 00:04 Uhr

Hebein verzichtet auf Mandat, bleibt aber Parteichefin
Wiens Grünen-Chefin Hebein

WIEN. Bei den Wiener Grünen bleibt die Situation verfahren. Parteichefin Birgit Hebein kündigte gestern in einem Facebook-Posting an, dass sie den Vorsitz – sie ist bis 2021 gewählt – weiter ausüben wird.

Auf ihr Gemeinderatsmandat will Hebein aber verzichten.

"Es ist mir wichtig, dass wir Grüne glaubwürdige Politik machen. Wenn der Grüne Klub im Rathaus mehrheitlich kein Vertrauen mehr in mich hat, dann werde ich auch mein Gemeinderatsmandat nicht annehmen – denn ich mache keine halben Sachen", schrieb sie. In einer Klubsitzung am Montag hatte sich Hebein für die Klubführung sowie die Übernahme eines der beiden nicht amtsführenden Stadtratsposten beworben. Die große Mehrheit der 16 Grün-Mandatare verweigerte ihr in allen drei Fällen die Unterstützung.

Hebein berichtete, dass sie in den vergangenen Tagen viel Zuspruch erfahren habe. Sie habe sich wohl zu sehr um Sachpolitik, aber zu wenig um den Aufbau einer Hausmacht im Klub gekümmert.

Am Samstag findet die virtuelle Landesversammlung der Wiener Grünen statt, dort soll Weiteres geklärt werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less