Lade Inhalte...

Innenpolitik

"Für die Freiheitlichen ist Corona fast so etwas wie ein Rettungsring"

20. Januar 2021 00:04 Uhr

Analyse: FPÖ wirbt um Corona-Skeptiker, ihr Generalsekretär mischt sich unter die Demonstranten.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Bereits um 6.30 Uhr veröffentlichte gestern FP-Chef Norbert Hofer seine erste Presseaussendung: "Armutsgefahr durch Corona-Maßnahmen dramatisch angestiegen". Es folgte um 8.47 Uhr eine weitere, in der er mögliche Radiusbeschränkungen wegen Corona kategorisch ablehnte. Um 11.02 Uhr kündigte FP-Klubobmann Herbert Kickl an, gegen etwaige Bewegungseinschränkungen Widerstand zu leisten, kurz zuvor hatte er in einer Aussendung die Wirte-Initiative "Wir sperren auf" unterstützt.