Lade Inhalte...

Innenpolitik

EU-Wahl: FPÖ will ohne Öxit-Wunsch auf Platz zwei

27. Februar 2019 00:04 Uhr

EU-Wahl: FPÖ will ohne Öxit-Wunsch auf Platz zwei
FP-Spitzenkandidat Vilimsky

WIEN. Dass er einmal eine Volksabstimmung über Österreichs EU-Austritt gefordert hatte, ist für den neuerlichen Spitzenkandidaten der FPÖ für die EU-Wahl, Harald Vilimsky, Schnee von gestern.

Damals habe er zwei rote Linien für den Öxit definiert, so Vilimsky bei seiner offiziellen Präsentation gestern: Wenn die Türkei EU-Mitglied und Europa noch zentralistischer werde, müsse Österreich raus aus der EU.

Beides sei nicht passiert, also will er wieder rein ins EU-Parlament. Und zwar als "Garant, dass die Linie der Bundesregierung auch in Brüssel vertreten wird", wie FP-Chef Heinz-Christian Strache für seinen Generalsekretär warb. VP-Kandidat Othmar Karas habe sich mehrfach gegen die Regierungslinie gestellt, etwa beim UN-Migrationspakt oder der Indexierung der Familienbeihilfe. "Wer will, dass in der EU-Politik jene Kräfte gestärkt werden, die für konsequente Grenzsicherung und strikte Migrationspolitik sind, muss FPÖ wählen", so Strache.

Video: Die FPÖ hat am Dienstag offiziell ihre Kandidatenliste für die EU-Wahl im Mai präsentiert. 

Viele neue Gesichter

Mit diesem Kurs wollen die Blauen, die 2014 mit 19,7 Prozent hinter ÖVP und SPÖ gelegen waren, diesmal nach Platz zwei greifen. "Wir wollen deutlich über 20 Prozent erreichen", gab Strache das Ziel aus.

An Vilimskys Seite stehen im Wahlkampf, wie die OÖNachrichten exklusiv berichteten, viele neue Gesichter: Auf Platz zwei kandidiert der bisherige EU-Mandatar Georg Mayer, gefolgt von Petra Steger und dem Oberösterreicher Roman Haider, die derzeit im Nationalrat sind. Listenfünfte ist die serbisch-stämmige Vesna Schuster.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Innenpolitik

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less