Lade Inhalte...

Innenpolitik

Dubiose Geschäfte: Das BVT mitten im Wirecard-Skandal

Von Lucian Mayringer  26. Januar 2021 00:04 Uhr

WIEN. Zwei Geheimdienst-Beamte und ein blauer Ex-Abgeordneter als Fluchthelfer und Informanten von Jan Marsalek

  • Lesedauer etwa 1 Min
Großen medialen Niederschlag hat in Deutschland die Verhaftung von zwei Mitarbeitern des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) wegen der Querverbindung zum Milliardencrash bei Wirecard gefunden. Für die "Süddeutsche Zeitung" wird damit der "Wirtschaftskrimi zu einem knallharten Polit- und Agententhriller".