Lade Inhalte...

Innenpolitik

Drama um Ex-FP-Mann Jenewein

Von nachrichten.at/apa   07. August 2022 15:24 Uhr

FPÖ, Hans-Jörg Jenewein
Ex-Abgeordneter Hans-Jörg Jenewein

WIEN. Der ehemalige FPÖ-Abgeordnete Hans-Jörg Jenewein wurde am Sonntag in den frühen Morgenstunden regungslos in seinem Haus aufgefunden.

Der erst vergangene Woche aus der FPÖ ausgetretene frühere Abgeordnete Hans-Jörg Jenewein wurde am Sonntag ins Spital eingeliefert. Medienberichten, wonach er im Koma liege, widersprach seine Schwester, die FP-Nationalratsabgeordnete Dagmar Belakowitsch: „Gott sei Dank nicht“ .

Bestätigt ist, dass Jenewein am Sonntag in den frühen Morgenstunden in seinem Haus in Niederösterreich (Bezirk St. Pölten-Land) von seiner Frau bewusstlos aufgefunden wurde. Die danach alarmierte Rettung hat Jenewein in ein Spital eingeliefert.

Der ehemalige Abgeordnete und Bundesrat war zuletzt Angestellter im FPÖ-Nationalratsklub. Er galt lange als enger Vertrauter von FPÖ-Chef Herbert Kickl.

Auf Jeneweins Handy war im Herbst 2021 im Zuge von Ermittlungen ein Anzeigenentwurf wegen des Missbrauchs von Fördermitteln gegen die frühere und jetzige Führung der Wiener Landespartei der FPÖ gefunden worden. Beamte des Bundeskriminalamtes stellten fest, „dass es lebensfremd ist, dass Jenewein die Anzeige nicht selbst verfasst hat“.

In der vergangenen Woche trat Jenewein aus der Partei aus. Die FPÖ hat nach dem Fall und wegen der Vorwürfe auch dienstrechtliche Konsequenzen gezogen, sie wurden von Kickl selbst angeordnet. Am Sonntag wollte die FPÖ zu den Entwicklungen aus Rücksicht auf die Familie Jeneweins keine Stellungnahme abgeben.

  • Sie sind in einer verzweifelten Lebenssituation und brauchen Hilfe? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hilfsangebote für Personen mit Suizidgedanken und deren Angehörige bietet das Suizidpräventionsportal des Gesundheitsministeriums. Unter suizid-praevention.gv.at finden sich Kontaktdaten von Hilfseinrichtungen in Österreich. Infos für Jugendliche gibt es unter bittelebe.at

0  Kommentare 0  Kommentare