Lade Inhalte...

Innenpolitik

„Die Europäische Union war nicht als Friedensprojekt geplant“

13. Mai 2019 00:04 Uhr

Der FPÖ-Abgeordnete Roman Haider wirft der SPÖ Linksextremismus und Kommunismus vor.

LINZ. Roman Haider, Spitzenkandidat der FPÖ Oberösterreich für die EU-Wahl, im Interview.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Der Frieden sei ein „angenehmer Nebeneffekt“ der Europäischen Gemeinschaft, aber nicht geplant gewesen, sagt Roman Haider. Der Spitzenkandidat der FPÖ Oberösterreich für die EU-Wahl geht davon aus, dass die FPÖ am 26. Mai Zweiter wird. OÖNachrichten: Laut Meinungsforscher Peter Hajek muss die FPÖ noch stärker als andere Parteien mobilisieren, weil vielen ihrer Anhänger die EU egal ist. Fällt Ihnen nun das häufige Brüssel-Bashing auf den Kopf? Roman Haider: Gar nicht. Wir haben
 

Jetzt sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive OÖNplus-Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneFundierte Kommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Ihre Lieblingsautoren

Sie sind bereits auf nachrichten.at registriert?
Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihren Benutzerdaten ein und genießen Sie die zahlreichen Vorteile von OÖNplus — bis auf weiteres kostenlos!



  • Kunde ist nicht eingeloggt!
  • IP 3.227.2.109 konnte nicht dem Googlebot zugeordnet werden
  • Zugriff stammt nicht von einem Mitarbeiteraccount
  • Zugriff stammt nicht aus dem IP-Bereich des Hauses.92.60.14.72


ANMELDUNG close

Griaß Di! Bitte möd di mit deine Benutzerdaten au.

NOCH KEINEN ACCOUNT?

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden.