Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Blaue Duellanten stellen Anspruch auf Kanzler und EU-Kommissar

Von Annette Gantner,  12. Juni 2024 05:30 Uhr
Susanne Fürst galt ursprünglich als Favoritin, bis zuletzt soll sie aber dem Vernehmen nach gezaudert haben. Bild: HELMUT FOHRINGER (APA)

WIEN. Die Freiheitlichen wollen sich personell breiter aufstellen, alleiniger Kanzlerkandidat bleibt aber Herbert Kickl

Die Freiheitlichen leiten aus dem ersten Platz bei der EU-Wahl einen Anspruch auf den Posten des österreichischen EU-Kommissars ab. In Stellung gebracht wurde dafür die oberösterreichische Abgeordnete Susanne Fürst. FP-Generalsekretär Christian Hafenecker schlug sie als Remigrationskommissarin vor.