Lade Inhalte...

Innenpolitik

AstraZeneca wird ab sofort auch für Ältere freigegeben

06. März 2021 00:04 Uhr

AstraZeneca wird ab sofort auch für Ältere freigegeben
Vakzinologin Wiedermann-Schmidt und Kanzler Kurz vor einer Konferenz mit den Landeshauptleuten

WIEN. Nach dem Vorpreschen der Stadt Wien, die den AstraZeneca-Impfstoff bereits uneingeschränkt einsetzt, und dem Drängen mehrerer Bundesländer, hat am Freitag das Nationale Impfgremium (NIG) grünes Licht gegeben.

Nun vorliegende große Anwendungsstudien würden belegen, dass das Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers sehr gut funktioniere und sicher sei, hieß es seitens des NIG. Der Impfstoff könne damit ab 18 ohne Alterslimit, also auch für Menschen über 65, eingesetzt werden.

"Hochwirksam"

Die deutsche Gesundheitsbehörde hatte diesen Schritt bereits am Donnerstag vollzogen. Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) rechnet nun damit, dass "die Impfkampagne weiter an Fahrt aufnehmen wird" (siehe auch nebenstehenden Beitrag). Die Daten würden zeigen, dass es sich um einen "hochwirksamen und sicheren Impfstoff" handle.

Die wissenschaftliche Leiterin des NIG, Ursula Wiedermann-Schmidt, bezeichnete die Zweifel an der Effizienz des AstraZeneca-Impfstoffs vor allem bei der Südafrika-Variante als "Luxusdiskussion". Wie alle anderen zugelassenen Wirkstoffe baue auch dieser "eine Grundimmunität auf – und zwar bei allen Menschen".

  • Video: Immunologin Wiedermann-Schmidt rechtfertigt die Ausdehnung der Impfungen mit dem umstrittenen Wirkstoff von AstraZeneca auf über 65-Jährige.

Große US-Studie

In den nächsten zwei, drei Wochen will AstraZeneca dazu eine US-Studie mit mehr als 30.000 Teilnehmern vorlegen. In Österreich spielt der Impfstoff mit dem Vorteil, dass er bei normalen Kühlschranktemperaturen gelagert werden kann, eine wichtige Rolle. Mit knapp zwei Millionen bis zur Jahresmitte bestellten Dosen ist das Vakzin von AstraZeneca hinter jenem von BionTech/Pfizer (5,3 Millionen) Nummer zwei.

Mit der Freigabe sei man dem Ziel, bis zum Sommer jedem Menschen, der eine Impfung möchte, diese auch zur Verfügung stellen zu können, ein weiteres Stück näher, sagte Anschober.

  • Video: Günther Mayr (ZIB-Wissenschaftsredaktion) kommentiert die Entscheidung des "Nationalen Impfgremiums", auch über 65 -jährige Österreicher sowie Hochrisikopersonen mit dem umstrittenen Impfstoff von AstraZeneca zu impfen.

Eigene Produktion

Ein Impuls für die Versorgung mit Impfstoffen soll aus Österreich kommen. Die Klosterneuburger Polymun liefert Lipid-Nanopartikel für die Produktion des mRNA-Impfstoffs von BionTech/Pfizer. Bis zum Sommer werde man die Produktion nach einer Prozessoptimierung erhöhen und Chargen für 20 statt wie geplant für 15 Millionen Dosen liefern, kündigte Polymun-Chef Dietmar Katinger an.

Die zusätzlichen fünf Millionen Dosen sollen in das Impfstoffkontingent der EU-fließen. Für Österreich bedeute dies ein Plus von rund 100.000 Impfdosen, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP). Den von ihm selbst angedachten Einsatz des russischen Impfstoffs Sputnik V schloss er vor einer EU-Zulassung aus.

Todesfall in Zwettl

Nachdem sie eine Covid-19-Schutzimpfung mit dem AstraZeneca-Vakzin erhalten hatte, ist eine 49-jährige Krankenschwester vom Landesklinikum Zwettl verstorben. Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) hat nun eine Untersuchung des Todesfalls veranlasst. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Innenpolitik

196  Kommentare expand_more 196  Kommentare expand_less