Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Antikorruption: Initiatoren reichten Volksbegehren ein

Von Alexander Zens,  22. Dezember 2021 06:00 Uhr
Antikorruption: Initiatoren reichten Volksbegehren ein
72 Vorschläge für Rechtsstaatlichkeit und gegen Korruption bringt das Volksbegehren. Bild: APA

WIEN. Nach 80.340 Unterstützungserklärungen liegt der Ball nun beim Innenminister – die Eintragungswoche wird im Frühjahr sein

Die Initiatoren des Antikorruptions-Volksbegehrens haben nach knapp einem halben Jahr Einleitungsphase ihr Volksbegehren offiziell beim Innenministerium eingereicht. Am Montag habe man den Antrag abgeschickt, bestätigt Martin Kreutner den OÖN. Der ehemalige Leiter der Internationalen Antikorruptions-Akademie hat das Volksbegehren mit anderen Persönlichkeiten wie Ex-OGH-Präsidentin Irmgard Griss, dem früheren Rechnungshof-Präsidenten Franz Fiedler, der ehemaligen Dritten Nationalratspräsidentin