Lade Inhalte...

Innenpolitik

Als Österreich zum Demokratie-Pionier wurde

Von Wolfgang Braun  04. Juni 2022 00:04 Uhr

Als Österreich zum Demokratie-Pionier wurde
Eva Zeglovits, Ifes-Chefin

LINZ. Im Juni 2007 beschloss der Nationalrat die Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre – ein weltweites Novum.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Am 5. Juni 2007, vor 15 Jahren, wurde Österreich weltweit zum demokratiepolitischen Pionier: An diesem Tag beschloss der Nationalrat die Senkung des Wahlalters von 18 auf 16 Jahre, das entsprechende Gesetz trat am 1. Juli 2007 in Kraft. "Österreich war damit tatsächlich ein Vorreiter in Europa bzw. in den westlichen Demokratien", sagt die Politologin und Geschäftsführerin des Forschungsinstitutes Ifes, Eva Zeglovits. Der Politologe Peter Filzmaier erinnert sich, dass das Interesse an dem