Lade Inhalte...

Innenpolitik

Abschlussklassen dürfen im Osten wieder in die Schule

Von OÖN   08. April 2021 06:10 Uhr

WIEN / INNSBRUCK. Mit der Verlängerung des Lockdowns wurde auch der Fernunterricht in Wien, Niederösterreich und im Burgenland bis 16. April ausgeweitet.

Allerdings gibt es ab kommendem Montag eine Ausnahme: Für Kinder und Jugendliche der Abschlussklassen (vierte Klasse Volksschule/Mittelschule/AHS, letzte Klasse AHS/BMHS) findet Präsenzunterricht statt. Dazu wird eine Verordnung des Bildungsministeriums aktualisiert. Es wird wie bisher nach Schulformen unterschieden: Für die vierten Klassen der Volksschulen gibt es an fünf Wochentagen Unterricht im Klassenzimmer, für alle anderen Schichtbetrieb.

Zweite Impfrunde in Schwaz

In Tirol fällt die seit rund einem Monat bestehende Ausreisetestpflicht aus dem Bezirk Schwaz heute, Donnerstag. Bei den Testungen wurden 170 asymptomatische Personen entdeckt, teilte das Land mit. Gleichzeitig startet die zweite Impfrunde im gesamten Bezirk, für den eine Extra-Tranche Impfstoffe bereitgestellt worden war. Mit dem Ende der Ausreisetests wird auch die FFP2-Masken-Pflicht an ausgewählten öffentlichen Orten im Freien abgeschafft. Die Maßnahmen waren eingeführt worden, weil sich die südafrikanische Virusvariante ausgebreitet hatte. Diese spielt nur noch eine geringe Rolle. Die Neuinfektionen gingen stark zurück.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less