Lade Inhalte...

Innenpolitik

"Österreicher sofort freilassen"

Von OÖN   13. September 2018 00:04 Uhr

WIEN / ANKARA. Im Fall des in der Türkei festgenommenen Österreichers Max Zirngast forderte Kanzler Sebastian Kurz (VP) von Ankara, die Vorwürfe zu konkretisieren oder den Österreicher sofort freizulassen.

Auch EU-Abgeordnete stellten sich hinter den Österreicher. SPÖ-Mandatar Josef Weidenholzer schrieb an Erweiterungskommissar Johannes Hahn, er solle alles in seiner Macht Stehende zu tun, um die Freilassung zu bewirken. "Österreichs Diplomatie ist auf allen Ebenen gefordert", betonte Weidenholzer. Auch Journalistenvertreter und GPA-djp-Gewerkschaftsvorsitzende Barbara Teiber forderten die sofortige Freilassung.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less