Lade Inhalte...

Innenpolitik

Bezirksgerichte: Für neun Standorte wird es eng

Von nachrichten.at/Staudinger   17. Januar 2012 12:37 Uhr

Bezirksgerichte

LINZ. Frankenmarkt, Mauthausen, Lambach, Bad Leonfelden, Mondsee, Pregarten, Peuerbach, Weyer und Windischgarsten - für diese Gerichtsstandorte in Oberösterreich könnte es eng werden. Die Zusammenlegung kleiner Bezirksgerichte ist Teil des Sparkpaketes vom Bund.

Wie Justizministerin Beatrix Karl (VP) exklusiv in den "Oberösterreichischen Nachrichten" angekündigt hat, wird die Zusammenlegung kleiner Bezirksgerichte ein "Teil des Sparpakets der Bundesregierung" sein.

Der Präsident des Oberlandesgerichts Linz, Johannes Payrhuber, der wie sein Vorgänger Alois Jung vehement für eine Schließung kleiner Bezirksgerichte eintritt, nannte alle Bezirksgerichte außerhalb von Bezirkshauptstädten als Kandidaten. Ausnahmen seien freilich möglich, sagt Payrhuber.

Als Ausnahmefälle gelten gerichtsintern die Bezirksgerichte Traun, Mattighofen, Bad Ischl und Enns. Insgesamt gibt es in Oberösterreich derzeit 28 Bezirksgerichte.

Lesen Sie mehr zum Thema auch morgen, Mittwoch, in den OÖNachrichten.

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

51  Kommentare expand_more 51  Kommentare expand_less