Lade Inhalte...

Innenpolitik

480.000 Euro für Heeresleistungen

16. Mai 2022 00:04 Uhr

WIEN. Das österreichische Bundesheer hat im vergangenen Jahr für Unterstützungsleistungen 480.000 Euro eingenommen, geht aus der Heeresbilanz für 2021 hervor.

Insgesamt gab es 223 Einsätze zu Land und drei Einsätze in der Luft, in denen insgesamt 63.723 Personenstunden geleistet wurden. Die größten Bereiche waren die Pandemiebewältigung, Leistungen der Pioniere und allgemeine Unterstützungsleistungen. Die Pionierleistungen bezogen sich vor allem auf Brückenaufbau und -abbau. Zu den allgemeinen Leistungen zählt unter anderem die Bereitstellung von militärischer Infrastruktur als Trainings- oder auch Lagerplätze.

0  Kommentare 0  Kommentare