Lade Inhalte...

Innenpolitik

2020 starker Anstieg bei Frühpensionen

06. März 2021 00:04 Uhr

WIEN. Die Zahl der Frühpensionen ist im Corona-Jahr 2020 deutlich angestiegen – wesentlich stärker, als das von Fachleuten erwartet worden war.

Dafür verantwortlich ist zum Teil die zwischenzeitlich günstigere Hacklerregelung, mit der man im vergangenen Jahr und noch heuer ohne Abschlag in den Ruhestand treten konnte bzw. kann.

28.225 Personen gingen in eine Frühpension, fast 5000 mehr als im Jahr davor.

Der Zustrom in die Pension hat 2020 auch insgesamt zugenommen. 121.272 Neupensionierungen wurden verzeichnet, 2019 waren es 110.599. Einer der Gründe dafür ist die höhere Arbeitslosigkeit durch die Pandemie, die viele Menschen in die Pension trieb.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less