Lade Inhalte...

Außenpolitik

Palästinenser feuerten Raketen auf Tel Aviv

16. März 2019

Palästinenser feuerten Raketen auf Tel Aviv
Israelische Raketenabwehr nahe Gaza

GAZA. Der Konflikt zwischen militanten Palästinensern im abgeriegelten Gazastreifen und Israel ist erneut gefährlich eskaliert.

Nach dem ersten palästinensischen Raketenangriff auf die Stadt Tel Aviv seit dem Gaza-Krieg 2014, bombardierte Israels Luftwaffe in der Nacht auf Freitag 100 Ziele in dem dicht besiedelten Palästinensergebiet am Mittelmeer.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza wurden dabei vier Menschen verletzt. Militante Palästinenser im Gazastreifen setzten am Freitag die Raketenangriffe auf Israel fort. Am Morgen wurden nach Armeeangaben vier Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert.

Schon im November 2018 war der Konflikt gefährlich eskaliert. Fast 500 Raketen und Mörsergranaten wurden auf Israel abgefeuert. Dabei wurde ein Mann in Israel getötet, bei heftigen israelischen Gegenangriffen kamen sieben Palästinenser ums Leben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less