Lade Inhalte...

Außenpolitik

Nordkorea: Erster Covid-Todesfall

14. Mai 2022 00:04 Uhr

PJÖNGJANG. In Nordkorea gibt es ein erstes Todesopfer durch die Corona-Pandemie.

Mindestens eine Person sei an Covid-19 gestorben, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag. Seit Ende April grassiere ein Fieber in dem Land, mittlerweile seien bereits mehr als 350.000 Menschen davon betroffen; 187.800 Menschen befänden sich derzeit in Quarantäne.

Nordkorea hatte am Donnerstag offiziell den ersten Corona-Ausbruch seit Beginn der Pandemie vor mehr als zwei Jahren bestätigt und einen landesweiten Lockdown angeordnet. Nachbar Südkorea hat bereits angeboten, dem Regime in Pjöngjang mit der Lieferung von Impfstoffen helfen zu wollen.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung