Lade Inhalte...

Außenpolitik

Neustart: In der CDU bleibt kein Stein auf dem anderen

Von   12. Oktober 2021 00:04 Uhr

BERLIN. Bei Parteitag sollen Vorsitz und Bundesvorstand bestimmt werden

  • Lesedauer etwa 1 Min
Nach dem desaströsen Abschneiden bei der deutschen Bundestagswahl vom 26. September gibt es in der langjährigen Regierungs- und Kanzlerpartei CDU einen kompletten Neustart. Das wurde gestern in den Spitzengremien entschieden. Generalsekretär Paul Ziemiak teilte mit, dass beim nächsten Parteitag der komplette CDU-Bundesvorstand neu gewählt wird. "Wir können nach einem solchen Ergebnis nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Alles muss auf den Tisch", betonte Ziemiak.