Lade Inhalte...

Außenpolitik

London: Johnson bildet sein Kabinett um

14. Februar 2020 00:04 Uhr

London: Johnson bildet sein Kabinett um
Ex-Finanzminister Javid, Premier Johnson

LONDON. Während der Kabinettsumbildung des britischen Premiers Boris Johnson ist Finanzminister Sajid Javid überraschend zurückgetreten.

Mit der sofortigen Ernennung des loyalen Rishi Sunak zum Nachfolger Javids demonstrierte Johnson gestern seinen Willen, das Kabinett an die kurze Leine zu nehmen. Sunak war Javids Vize und für die öffentlichen Ausgaben verantwortlich.

Javid trat offenbar im Streit mit Johnson zurück. Der Premier habe von ihm verlangt, alle seine Sonderberater zu entlassen und durch Berater aus Johnsons Büro zu ersetzen, berichtete die Zeitung "Mirror". Kein Minister, der vor sich selbst Respekt habe, würde solche Bedingungen akzeptieren, habe Javid Johnson daraufhin geantwortet.

Auch Wirtschaftsministerin Andrea Leadsom verlor ihr Ministeramt und wurde durch Alok Sharma ersetzt. Er war zuvor für internationale Entwicklung zuständig und gilt wie der neue Finanzminister als äußert loyal gegenüber Johnson.

Entlassen wurde zudem Umweltministerin Theresa Villiers. Auf Kritik in Nordirland und Irland stieß die Entlassung von Nordirlandminister Julian Smith, der erst im Jänner die jahrelange politische Blockade in der britischen Provinz aufgelöst hatte.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less