Lade Inhalte...

Außenpolitik

Italiens Ex-Premier neuer Chef der Sozialdemokraten

15. März 2021 00:04 Uhr

Italiens Ex-Premier neuer Chef der Sozialdemokraten
Der frühere Premier Enrico Letta

ROM. Führungswechsel bei den italienischen Sozialdemokraten: Der frühere Ministerpräsident Enrico Letta (2013/14) wurde gestern mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden des "Partito Democratico" (PD) gewählt, der als zweitstärkste Kraft an der neuen Regierung um Premier Mario Draghi in Rom beteiligt ist.

Letta, der als einziger Kandidat für den PD-Vorsitz antrat, erhielt die Stimmen von 860 Parteidelegierten. Es gab zwei Nein-Stimmen und vier Enthaltungen.

Letta folgt somit auf Nicola Zingaretti, der vergangene Woche überraschend zurückgetreten war. Zingaretti, der zwei Jahre lang den PD geleitet hatte, war mit dem Vorwurf zurückgetreten, die Parteiführung beschäftige sich eher mit internen Grabenkämpfen als mit nationalen Herausforderungen wie der Corona-Pandemie.

Der 54-jährige Jurist Letta wurde im April 2013 Premier in Rom, er wurde aber in einem parteiinternen Putsch im Februar 2014 zum Rücktritt gezwungen. An seine Stelle trat damals Matteo Renzi als jüngster Regierungschef Italiens.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less