Lade Inhalte...

Außenpolitik

Ein Geschenk, das die Macht des Diktators sicherte

03. April 2021 00:04 Uhr

Wie Raiffeisen und andere Geldhäuser das Regime in Weißrussland mitfinanzierten.

  • Lesedauer etwa 3 Min
„Eine ideale Platzierung“, freute sich Alexander Bulgakow, russischer Chefmanager der Raiffeisenbank für Schuldenkapitalmärkte, „wohl das beste Geschäft in der Geschichte dieses Emittenten.“ So feierte Bulgakow am 19. Juni 2020 die Ausgabe von zwei Weißrussland-Staatsanleihen in der Gesamthöhe von 1,25 Milliarden Dollar.