Lade Inhalte...

Außenpolitik

Die Mutter aller Wahlen

24. Oktober 2020 00:04 Uhr

Trump gegen Biden
Trump gegen Biden

Demokratie oder Autokratie? Twitter-Rüpel oder Polit-Dino? Donald Trump oder Joe Biden? Wen wählen die Amerikaner am 3. November zu ihrem Präsidenten?

Nimmt man die Umfragen als Maß, wird der 46. Mann im Weißen Haus Joe Biden heißen – zu deutlich erscheint der Vorsprung des 77-jährigen Demokraten auf den 74 Jahre alten republikanischen Amtsinhaber. Doch schon 2016 bremste Donald Trump seine – von den Meinungsforschern zur Favoritin erklärte – Kontrahentin Hillary Clinton auf den letzten Metern aus. Das Zünglein an der Waage könnten erneut die sogenannten "Swing States" sein – jene Bundesstaaten, die nicht eindeutig parteipolitisch eingefärbt sind und in denen Wechselwähler den Ausschlag geben. Wem geben sie ihre Stimme?

Dem wenig charismatischen "Onkel Joe", einem Pragmatiker, der auf eine 47-jährige Erfahrung im Geschäft (davon acht Jahre als Vize an der Seite Barack Obamas) verweisen kann und der die gespaltene Nation versöhnen möchte? Oder erneut dem unberechenbaren, die laute Inszenierung beherrschenden Polit-Pinocchio, der Lügen zur Wahrheit verdreht, sein Corona-Versagen herunterspielt, die Wahl präventiv für manipuliert erklärt und jede Kritik an seiner Regierung wie Teflon an sich abtropfen lässt?

  • Unser USA-Korrespondenten Thomas Spang machte einen Streifzug durch die politischen Lager, und sprach mit Trump-Anhängern und Biden-Befürwortern. > Zur Reportage
  • Was denken Oberösterreicher in den USA und Amerikaner in Oberösterreich über den Zweikampf Biden vs. Trump? > Mehr dazu
  • Außenpolitik-Redakteur Clemens Schuhmann beantwortet die wichtigsten 11 Fragen zur Präsidentenwahl in den USA. > Zu den Antworten
  • 2:0 für Biden. So bewertet OÖN-Korrespondent Thomas Spang die beiden TV-Duelle der Spitzenkandidaten. Am Donnerstag trafen Trump und Biden in Nashville aufeinander. > Zum Artikel
  • Die heimliche Siegerin des letzten Duells war die Moderatorin. Kristen Welker schaffte es, die Streithähne zu zähmen. Was selbst Trump anerkennend anmerkte. > Zum Mensch des Tages

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less