Lade Inhalte...

Außenpolitik

Der öffentliche Verkehr im löchrigen Untergrund Londons wird beschleunigt

Von Jochen Wittmann  25. Mai 2022 00:04 Uhr

Der öffentliche Verkehr im löchrigen Untergrund Londons wird beschleunigt
Namensgeberin Queen Elizabeth II. durfte "ihre" Schnellbahnlinie vergangene Woche einweihen.

LONDON. Die neue, 118 Kilometer lange Schnellbahnlinie "Elizabeth Line" wurde gestern eröffnet.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Queen durfte die nach ihr benannte Bahnlinie schon vergangene Woche einweihen, für die Öffentlichkeit war es gestern so weit: Die "Elizabeth Line" nahm ihren Dienst im Zentrum Londons auf. Ein Freudensturm in den Medien begleitete die Eröffnung. Was etwas überrascht, denn Crossrail/Elizabeth Line ist zwar eines der größten Infrastrukturprojekte Europas, aber mehr als drei Jahre verspätet. Und die Kosten sind um fast ein Drittel auf etwas über 19 Milliarden Pfund explodiert.