Lade Inhalte...

Außenpolitik

Demonstranten trotzten der Gewalt der Militärs

22. Februar 2021 00:04 Uhr

Demonstranten trotzten der Gewalt der Militärs
Proteste gegen den Militärputsch

NAYPYIDAW. In Myanmar gingen am Sonntag, einen Tag nach den bisher schwersten Zusammenstößen bei Protesten gegen den Militärputsch mit zwei Toten, erneut Zehntausende Menschen auf die Straße.

In Mandalay, wo es am Samstag zu den tödlichen Schüssen auf Demonstranten gekommen war, versammelten sich Zehntausende Gegner der Generäle, um friedlich zu protestieren. In der größten Stadt Yangon kamen Tausende Menschen an zwei verschiedenen Knotenpunkten zusammen und skandierten Losungen gegen die Militärherrschaft. Ähnliche Protestveranstaltungen wurden am Sonntag aus vielen Städten aus allen Regionen gemeldet.

Unterdessen hat Facebook die Seiten des Militärs gelöscht. Grund sei, dass die Seiten nicht den Standards gegen die Aufstachelung zur Gewalt entsprechen würden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less