Lade Inhalte...

Außenpolitik

Chinesische Provinz will noch heuer 5,5 Millionen Drei- bis Elfjährige impfen

Von   27. Oktober 2021 00:04 Uhr

PEKING. Wegen strikter Null-Covid-Strategie wurde aber erneut eine Millionenstadt abgeriegelt

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Volksrepublik China geht in der Corona-Pandemie weiter eigene Wege. Einerseits wurde am Dienstag die Millionenstadt Lanzhou wegen einer neuen Infektionswelle unter Quarantäne gestellt. Die vier Millionen Einwohner der Stadt im Nordwesten dürften ihre Wohnungen nur noch in Notfällen verlassen, erklärte die Stadtverwaltung. Zuvor waren in China 29 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden.