Lade Inhalte...

Außenpolitik

Bürgermeister von Györ tritt nach Sex-Skandal ab

Von OÖN   07. November 2019 00:04 Uhr

Bürgermeister von Györ tritt nach Sex-Skandal ab
Ex-Fidesz-Mann Zsolt Borkai

GYÖR. Der in einen Sex- und Korruptionsskandal verwickelte ungarische Bürgermeister Zsolt Borkai tritt von seinem Amt zurück.

Das gab er in einem offenen Brief an die Bürger seiner Stadt Györ bekannt, wie die Nachrichtenagentur MTI gestern meldete. Der Rücktritt soll morgen erfolgen.

Ein anonymer Internet-Blog hatte kurz vor der Kommunalwahl am 13. Oktober Fotos und Videos veröffentlicht, auf denen der Politiker der rechtskonservativen Regierungspartei Fidesz und Olympiasieger im Turnen bei einer Orgie mit Prostituierten auf einer Luxusjacht vor Kroatien zu sehen war. Der Blog, dessen Urheber bis heute nicht bekannt sind, warf Borkai und seinem Umfeld zudem massive Korruption vor.

Der Skandal wurde für das vergleichsweise schlechte Abschneiden von Fidesz, der Partei von Premier Viktor Orbán, bei den Kommunalwahlen verantwortlich gemacht. Borkai, der seit 13 Jahren Györ regierte und als populär galt, wurde zwar wiedergewählt, allerdings nur knapp. Unmittelbar nach der Wahl trat er aus der Fidesz-Partei aus, nahm aber zunächst das Bürgermeisteramt an.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less