Lade Inhalte...

Außenpolitik

Brexit schadet britischer Volkswirtschaft massiv

09. April 2021 07:36 Uhr

LONDON. 100 Tage nach dem EU-Austritt werden Milliardenlöcher sichtbar – noch werden sie von der Pandemie überlagert.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Am 31. Jänner 2020 trat Großbritannien aus der EU aus. Danach galt elf Monate lang eine Übergangsphase, in der ein Handelspakt verhandelt wurde. Erst am 1. Jänner 2021 verließ das Land den Binnenmarkt und begann die Folgen des Brexits zu spüren. Morgen, Samstag, ist eine erste Zielmarke von 100 Tagen erreicht. Zeit für eine Zwischenbilanz. Und, so lässt sich schon sagen: Rund läuft es nicht.