Lade Inhalte...

Außenpolitik

Puigdemont nicht mehr in Finnland

Von nachrichten.at/apa   24. März 2018 19:02 Uhr

Carles Puigdemont

BARCELONA/HELSINKI. Der per Haftbefehl aus Spanien gesuchte katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont soll sich nicht mehr in Finnland aufhalten. Er soll in der Nacht das Land Richtung Belgien verlassen haben.

Das erklärte der finnische Abgeordnete Mikko Kärnä, der Puigdemont gemeinsam mit anderen Politikern eingeladen hatte, am Samstag nach Angaben der spanischen Zeitung "El Mundo".

Es sei nicht bekannt, auf welchem Weg Puigdemont Finnland verlassen habe, sagte Kärnä, der sich auf sichere Quellen berief. Seit Samstagmittag suchten die finnischen Behörden nach dem katalanischen Separatistenführer aufgrund eines vom Obersten Gerichtshof Spaniens ausgestellten europäischen Haftbefehls. Zuvor hatten die finnischen Behörden erklärt, sie hätten von Spanien angeforderte und für eine eventuelle Auslieferung nötige Unterlagen zugestellt bekommen.

Puigdemont, der sich in Belgien im Exil aufhält, war am Donnerstag nach Helsinki gereist und wollte am Samstag nach Brüssel zurückkehren, wo er auf der Flucht vor der spanischen Justiz seit Ende Oktober 2017 lebt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less