Lade Inhalte...

Weltspiegel

Wissenschaftliches Experiment auf hoher See

Von   13. Juli 2021 00:04 Uhr

Studentin der TU Wien ruderte über den Atlantik, Forscher kontrollierten sie in der Extrembelastung

  • Lesedauer < 1 Min
Ciara Burns, Studentin der Technischen Universität (TU) Wien, überquerte als Teil einer zwölfköpfigen Crew den Atlantik. Um die Extrembelastung besser zu verkraften, wechselten sich die Passagiere alle drei Stunden mit Rudern und Schlafen ab. Das nutzten Forscher der TU Wien aus, um die Reaktion des Körpers darauf zu untersuchen. Sie überwachten ihre Herzfrequenz permanent. Gleichzeitig notierten sie ihre subjektiven Eindrücke.