Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Volksverhetzung: Anklage gegen Xavier Naidoo erhoben

Von nachrichten.at/apa, 13. Juni 2024, 14:24 Uhr
Xavier Naidoo to present Germany at ESC 2016 in Stockholm
Xavier Naidoo Bild: APA

MANNHEIM. Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen den Musiker Xavier Naidoo ("Dieser Weg", "Sie sieht mich nicht") Anklage wegen Volksverhetzung erhoben.

Dies bestätigten Naidoos Rechtsanwälte am Donnerstag schriftlich.

Dem 52-Jährigen wirft die Anklagebehörde vor, im März 2021 über einen Telegram-Kanal den Holocaust leugnende und antisemitische Inhalte durch Verlinkung eines Videos sowie durch eine mit einem Text versehene Bilddatei veröffentlicht zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit, ohne Naidoos Namen zu nennen.

"Die von der Staatsanwaltschaft behaupteten Vorwürfe der Volksverhetzung und Holocaustleugnung sind falsch und werden ausdrücklich bestritten. Gegen die Vorwürfe gibt es nicht nur beachtliche rechtliche Einwendungen, sondern es gibt vor allem ganz erhebliche Einwendungen in tatsächlicher Hinsicht. Diese belegen die Unschuld unseres Mandanten", hieß es in der Mitteilung des Rechtsbeistands von Naidoo.

mehr aus Weltspiegel

Haben die "Simpsons" das Trump-Attentat vorhergesagt?

Londoner Autobahn blockiert: Aktivisten müssen ins Gefängnis

Missbrauchsvorwürfe gegen französischen Priester Abbé Pierre

Kleines Mädchen von Wolf gebissen: Park in Niederlanden geschlossen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen