Lade Inhalte...

Weltspiegel

Taxler kollidierte mit "großem Hamster mit großen Zähnen"

Von nachrichten.at/apa   09. September 2019 16:34 Uhr

(Symbolbild)

FREISING. Ob dieser Anruf die Polizei in Deutschland ins Grübeln gebracht hat?

In der Nacht auf Montag hat ein Taxifahrer den Beamten gemeldet, er habe einen "großen Hamster mit sehr großen Zähnen" angefahren. Zwar trat der 49-Jährige noch auf die Bremse, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Das Tier blieb nach Polizeiangaben tot liegen.

Als die Einsatzkräfte am Unfallort bei Attaching am Rande von Freising ankamen, stellten sie fest: Es handelte sich um ein mittelgroßes Wildschwein. Die Beamten betonten: "Der Taxifahrer war nüchtern!"

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less