Lade Inhalte...

Weltspiegel

Sollen Flüchtlinge nach Österreich gebracht haben: Slowakische Polizei sprengte Schlepperring

Von nachrichten.at/apa   16. September 2021 16:17 Uhr

BRATISLAVA. Die slowakische Polizei hat einen Schlepperring gesprengt, der seit 2018 mindestens 80 Flüchtlinge über die Grenze geschmuggelt haben soll.

Die zehn Verdächtigen sollen zumindest seit 2018 aktiv gewesen sein. Ihnen wird vorgeworfen, mindestens 80 Flüchtlinge nach Österreich geschmuggelt zu haben. Die Aktion der Polizei fand im Rahmen der Operation "Bridge (Brücke, Anm.)" statt, wie die Polizeisprecherin Denis Bardyova am Donnerstag mitteilte.

Wenn die Verdächtigen verurteilt werden, drohen ihnen sieben bis zehn Jahre Haft. Die mutmaßlichen Täter stammen aus der Slowakei und arabischen Staaten, unter anderem Syrien, Tunesien und Ägypten, sie sollen in der EU leben. Die Geschleppten mussten jeweils etwa 1.500 bis 2.000 Euro zahlen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less