Lade Inhalte...

Weltspiegel

Raser zu fünf Jahren Haft verurteilt

Von nachrichten.at/apa   22. November 2019 17:56 Uhr

Tempo 230 Geschwindigkeit Raser
(Symbolfoto)

DEGGENDORF. Das Landgericht Deggendorf hat zwei Raser zu jeweils fünf Jahren Haft verurteilt.

Das Gericht in Bayern kam am Freitag zur Überzeugung, dass ein Motorradfahrer und ein Autofahrer im Juli 2018 in Niederbayern ein verbotenes Straßenrennen gefahren waren und dabei einen Unfall verursacht hatten. Dabei kam ein 38 Jahre alter Familienvater ums Leben, sein zehn Jahre alter Sohn wurde schwer verletzt.

Der Sohn ist seit dem Unfall behindert. Mit dem Strafmaß blieb das Gericht etwas unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die sechseinhalb und sechs Jahre Haft für die Männer im Alter von 54 un 28 Jahren gefordert hatte. Die Verteidiger forderten hingegen lediglich im Fall des Autofahrers eine Bewährungsstrafe und im Fall des Motorradfahrers eine Geldstrafe.

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less