Lade Inhalte...

Weltspiegel

Polizei erschoss Mann in Hamburg

Von nachrichten.at/apa   22. Mai 2019 12:30 Uhr

(Symbolbild)

HAMBURG. Der Mann habe zuvor in einer Wohnung eine Frau und deren Kleinkind bedroht, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Als die Beamten eintrafen, sei der Mann mit einem Messer auf sie losgegangen. Daraufhin sei es zu der "Schussabgabe" gekommen.

Der Angreifer sei schwer verletzt worden und kurz darauf seinen Verletzungen erlegen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelte es sich bei dem Angreifer um den Partner der Frau. Die Frau und das Kleinkind sowie die Polizisten seien nicht verletzt worden.

In Deutschland kommt es vergleichsweise selten vor, dass die Polizei auf Menschen schießt. Im Jahr 2017 waren dabei 14 Menschen getötet und 39 weitere verletzt worden, wie aus den jüngsten verfügbaren Zahlen der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster hervorgeht. Ein Grund für Polizeischüsse sind immer wieder Messerattacken.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less