Lade Inhalte...

Weltspiegel

Nach tödlichem Unfall: US-Verkehrssicherheitsbehörde untersucht Tesla

Von nachrichten.at/apa   18. September 2021 09:37 Uhr

Noch ist unklar, ob der Tesla Model 3, der in den Unfall verwickelt war, das Fahrerassistenzsystem des Elektrofahrzeugherstellers nutzte oder nicht.

PALO ALTO (Kalifornien). Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA will nach einem tödlichen Unfall mit einem Tesla in Florida eine Untersuchung durchführen.

Wie die Polizei erklärt, ist bisher unklar, ob der Tesla Model 3, der in den Unfall verwickelt war, das Fahrerassistenzsystem des Elektrofahrzeugherstellers nutzte oder nicht. Bei dem Unfall kamen zwei Menschen um Leben.

Die NTSB, die zwar Sicherheitsempfehlungen ausspricht aber keine Regulierung der Autohersteller vornimmt, will ihre Untersuchung auf den Betrieb des Fahrzeugs und das Feuer nach dem Unfall konzentrieren. Der Tesla war nach dem Aufprall auf einen Baum verbrannt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less