Lade Inhalte...

Weltspiegel

Mordverdacht: 17-Jähriger attackierte Physiklehrerin mit Messer

Von nachrichten.at/apa   05. Dezember 2019 18:56 Uhr

GYÖR. Eine Bluttat in einem Fachgymnasium hat am Donnerstag die westungarischen Stadt Györ in Atem gehalten. Ein 17-jähriger Schüler hatte während des Unterrichts auf seine Physiklehrerin eingestochen. Tatmotiv war vermutlich eine schlechte Note.

Laut Polizei sei eine Ermittlung gegen den Zehntklässler wegen des begründeten Verdachtes des Mordversuches eingeleitet worden.

Nach der Messerattacke wurde die 51-jährige Pädagogin in ein Györer Spital gebracht und musste wegen Stichwunden am Rücken und an den Unterarmen operiert werden. Ihr Zustand war laut dem behandelnden Arzt des Spitals stabil.

Zum Motiv der Tat gab es zunächst keine offizielle Information. Laut Medienberichten soll eine schlechte Note der Grund für die Messerattacke sein. Der ansonsten gute Schüler hätte einen Dreier für eine Klassenarbeit nicht akzeptieren wollen, berichteten Mitschüler laut dem Onlineportal "Index.hu". Der Betroffene hätte bereits zu Anfang der Unterrichtsstunde erklärt, im Falle eines Dreiers die Lehrerin "abzustechen".

Als er den Dreier tatsächlich erhielt, hätte er die Messerattacke gestartet. Ein Mitschüler habe den "völlig verwirrten" Angreifer von der Pädagogin weggezogen, bevor mehrere Lehrer und die Polizei in den Raum stürmten. Der Schüler sei total ruhig auf der Bank gesessen und habe wiederholt gesagt, dass die Lehrerin "daraus lernen wird", berichtete das Portal.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less