Lade Inhalte...

Weltspiegel

Meditierender Mönch aus überfluteter Höhle gerettet

Von nachrichten.at/apa   08. April 2021 12:55 Uhr

TOPSHOT-THAILAND-CAVE-RESCUE-MONK
Der Mönch wurde gerettet.

BANGKOK. Rettungstaucher haben einen buddhistischen Mönch aus einer überfluteten Höhle in Thailand befreit, in die er sich zur Meditation zurückgezogen hatte. Rund 100 Helfer standen im Einsatz.

Der Abt eines Klosters alarmierte nach Angaben der Rettungskräfte vom Donnerstag die Behörden, nachdem der Mönch drei Tage nach dem Beginn einer Pilgerreise nicht zurückgekehrt war.

Daraufhin wurde am Dienstag ein Taucherteam losgeschickt, musste den Einsatz in der Phra Sai Ngam-Höhle im Norden des Landes wegen starker Regenfälle jedoch zunächst abbrechen. Eine zweite Rettungsaktion mit rund 100 Helfern war schließlich erfolgreich. Der Mönch kam mit leichtem Fieber ins Krankenhaus. Der Einsatz weckte Erinnerungen an ein thailändisches Jugendfußballteam, das 2018 nach 18 Tagen aus einer überfluteten Höhle befreit wurde.

Erinnerungen an das "Wunder von Thailand"

Fußballmannschaft aus thailändischer Höhle gerettet

Bildergalerie ansehen

Bild 1/87 Bildergalerie: Fußballmannschaft aus thailändischer Höhle gerettet

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less