Lade Inhalte...

Weltspiegel

Mann ist lieber im Gefängnis als bei der Ehefrau

25. Oktober 2021 00:04 Uhr

ROM. Weil er das Zusammenleben mit seiner Ehefrau unter Hausarrest nicht mehr aushielt, hat ein Mann in Italien die Polizei gebeten, ihn stattdessen ins Gefängnis zu stecken.

Der 30-jährige Albaner, der in der römischen Vorstadt Guidonia Montecelio lebt, "war nicht mehr in der Lage, mit dem erzwungenen Zusammenleben mit seiner Frau zurechtzukommen", teilten die Carabinieri mit.

"Er lebte zu Hause mit seiner Frau und seiner Familie. Es lief nicht mehr gut", sagte der zuständige Kommissar. Der Mann habe sein häusliches Leben als "Hölle" bezeichnet. Er sei geflüchtet und habe sich der Polizei gestellt. Den Angaben zufolge sagte er den Beamten: "Ich kann nicht mehr, ich möchte ins Gefängnis gehen."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less