Lade Inhalte...

Weltspiegel

Frau druckte sich selbst Geld

Von nachrichten.at/apa/afp   15. Juli 2019 15:02 Uhr

(Symbolbild) Die junge Frau druckte sich 50- und 100-Euro-Scheine.

KAISERSLAUTERN. Eine 20-Jährige druckte sich im deutschen Kaiserslautern mit einem gewöhnlichen Tintenstrahldrucker Falschgeld. Sie wollte sich damit ein Auto kaufen.

Der Schwindel flog schnell in einem Autohaus auf. Die junge Frau versuchte sich um 15.000 Euro Falschgeld ein Auto zu kaufen. Da die Scheine jedoch leicht als gefälscht zu erkennen waren, konnte sie noch im Geschäft festgenommen werden. In ihrer Wohnung in Pirmasens fand die Polizei noch über 13.000 Euro Falschgeld. Die Polizei berichtet, dass es sich um 50- und 100-Euro-Scheine handelt, welche die Frau offensichtlich mit einem handelsüblichen Drucker erstellt hatte. Im Drucker fanden die Beamten auch einen frischen Ausdruck an falschen Scheinen. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

28  Kommentare expand_more 28  Kommentare expand_less