Lade Inhalte...

Weltspiegel

Flughafen Berlin: "Es gibt keine große Party, wir machen einfach auf"

17. Oktober 2020 00:04 Uhr

Flughafen Berlin: "Es gibt keine große Party, wir machen einfach auf"
Noch ist die Halle des neuen Großraumflughafens Berlin Brandenburg fast menschenleer. Das soll sich am 31. Oktober ändern.

BERLIN.Nach einer schier endlosen Pannenserie öffnet der Flughafen Berlin Brandenburg mit neun Jahren Verspätung am 31. Oktober.

Fehlplanungen, Verzögerungen und Baumängel sind die verheerenden "Markenzeichen" für den Großstadt-Airport Berlin Brandenburg (BER), der am 31. Oktober seinen Betrieb aufnehmen soll. Endlich, und mit neun Jahren Verspätung. Die Planung des Großraumflughafens begann schon 1992. Mehrere Standorte standen zur Auswahl, der Bund setzt sich schließlich durch – gebaut wird in Berlin-Schönefeld. Dafür sollten die Flughäfen Tempelhof und Tegel schließen.

Der neue Flughafen soll unter privater Regie gebaut und ab 2008 betrieben werden. Das scheitert erst vor Gericht und dann wegen Unstimmigkeiten mit den Gesellschaftern. Die Gesellschaft besteht letztlich aus den Bundesländern Berlin und Brandenburg (beide halten jeweils 37 Prozent) sowie dem Bund (mit 26 Prozent).

Nach langem juristischem Kampf erfolgt 2006 doch der Spatenstich. Die Kosten des 1740 Hektar großen Projektes werden mit 2,3 Milliarden Euro beziffert. Die Eröffnung soll zum Winterflugplan 2011 erfolgen.

Ab 2010 wird der Flughafen jedoch zur Dauerbaustelle. Eine Planungsfirma ist pleite, die Sicherheitsbestimmungen werden strenger. Und der Start wird erstmals auf 2012 verschoben. Vier Wochen vor der geplanten Eröffnung wird diese abgesagt. Denn, es sind schwere Probleme mit dem Brandschutz aufgetaucht – es gibt keine Betriebsgenehmigung.

Lange Liste von Baumängeln

Die Folge sind Zusatzarbeiten und massiv steigende Kosten auf bereits 4,3 Milliarden Euro. Und zu allem Überfluss kommen auch noch mehrere Gutachten zum Ergebnis, dass der Flughafen für die Zahl der erwartbaren Passagiere zu klein sei. Ungeachtet dieser Ansagen platzt der nächste Eröffnungstermin, denn es wird eine lange Liste mit Baumängeln bekannt. Nächste Eröffnungstermine und nächste Verschiebung folgen. Der Grund: Es gibt Probleme mit Türen und Sprinkleranlagen. Die immer wieder auftauchenden Pannen ziehen nicht nur das mehrfache Auswechseln des Eröffnungstermins nach sich. Auch die Flughafenchefs wechseln mehrmals.

"Lachnummer" Deutschlands

Wegen der jahrelangen Verzögerungen plant der nunmehrige Berliner Airportchef Engelbert Lütke Daldrup zur bevorstehenden Eröffnung des neuen Großflughafens keine große Feier. Durch die Probleme beim Bau des BER seien Berlin und ganz Deutschland zur "Lachnummer" geworden. "Wir deutschen Ingenieure haben uns geschämt." Deshalb könne man sich nicht mit dem Projekt brüsten. "Es gibt keine große Party. Wir machen einfach auf." Am 31. Oktober sollen daher am Nachmittag gleichzeitig Maschinen vom britischen Billigflieger Easyjet und der Lufthansa-Gruppe auf dem BER landen.

Die Kosten des bisher wohl teuersten Bauprojektes in Deutschland belaufen sich laut Schätzungen mittlerweile auf rund 7,1 Milliarden Euro. Die Gesamtkapazität des Flughafens beträgt 48 Millionen Passagiere pro Jahr. Bis 2035 sind neue Erweiterungsbauten geplant, um jährlich 58 Millionen Passagiere abfertigen zu können.

Kosten verdreifacht

Die Geschichte des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) ist eine Pleiten-, Pech- und Pannenshow. Ursprünglich sollte das neue Kronjuwel der deutschen Hauptstadt am 30. Oktober 2011 eröffnet werden. Neun Jahre und sieben für die Eröffnung genannte Termine später ist es am 31. Oktober 2020 so weit. Nach damit fast 14 Jahren Bauzeit und neun Jahren Verzögerung sind zudem die Kosten explodiert. War bei Baubeginn 2006 von 2,3 Milliarden Euro die Rede, so belaufen sie sich laut jüngsten Schätzungen auf rund 7,1 Milliarden Euro.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less