Lade Inhalte...

Weltspiegel

Eigene Tochter behandelt, ohne sie zu erkennen

24. November 2022 21:30 Uhr

Symbolbild

OTTAWA. Eine kanadische Rettungssanitäterin, die vergangene Woche zu einem Verkehrsunfall in der Provinz Alberta gerufen wurde und einem jugendlichen Unfallopfer half, behandelte unwissentlich ihre eigene Tochter. Erst die Polizei teilte ihr mit, dass das Mädchen ums Leben gekommen war.

Das berichtet die Nachrichtenagentur The Canadian Press. Aufgrund der Schwere der Verletzungen erkannte Jayme Erickson ihre Tochter nicht.

Erickson bemühte sich fast eine halbe Stunde lang, das Mädchen aus dem Fahrzeug zu befreien, und blieb bei ihm, bis es in ein nahe gelegenes Spital geflogen werden konnte. Kurz nachdem Erickson am Ende ihrer Schicht nach Hause kam, klingelte es an ihrer Tür. Es war die Polizei, die ihr mitteilte, dass ihre Tochter (17) bei dem Unfall ums Leben gekommen war.

Die Tochter war mit einem anderen Teenagermädchen auf einer vereisten Landstraße unterwegs. Der außer Kontrolle geratene Wagen sei von einem entgegenkommenden Lkw erfasst worden. Die Fahrerin konnte das Fahrzeug verlassen, aber die Beifahrerin, die Tochter Ericksons, war eingeklemmt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.