Lade Inhalte...

Weltspiegel

Auschwitz-Überlebender Paul Sobol gestorben

Von nachrichten.at/apa   19. November 2020 16:57 Uhr

(Archivbild)

BRÜSSEL. Mit Paul Sobol ist einer der letzten Auschwitz-Überlebenden gestorben. Der Belgier starb im Alter von 94 Jahren, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete.

Sobol wurde mit seiner Familie im Juni 1944 von den Nazis gefangen genommen und ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert. Später musste Sobol an einem der sogenannten Todesmärsche von Auschwitz zu anderen Lagern teilnehmen. Während einer Bombardierung im April 1945 konnte er nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur vom Mittwoch flüchten.

Lediglich er und seine Schwester Betsy überlebten die Shoa - seine Eltern und sein Bruder wurden von den Nazis ermordet. Nach dem Krieg kehrte Sobol nach Brüssel zurück und setzte sich als Zeitzeuge mit jüngeren Menschen auseinander. Die jüdische Gemeinde in Belgien sprach der Familie Sobol ihr tiefstes Beileid aus. "Sein Erbe und sein Zeugnis werden unsere Schritte leiten."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less