Lade Inhalte...

Weltspiegel

Übergewichtiger Bub auf Flucht vor Polizei

13. November 2009 00:04 Uhr

MADRID. Wegen Übergewicht und Verwahrlosung ordnete ein spanisches Gericht die Einweisung eines Neunjährigen in ein Heim an. Jetzt wird er von der Polizei gesucht.

Der Bub aus Ourense im Nordwesten Spaniens hatte schon mit fünf Jahren 83 Kilo. Er war so aufgedunsen, dass man seine Augen kaum sehen konnte. Die Behörden hielten daraufhin die Eltern dazu an, den Kleinen einer ärztlich überwachten Diät zu unterziehen – ohne Erfolg.

Ein Gericht ordnete nun an, den Neunjährigen in ein Kinderheim einzuweisen. Doch die Eltern weigerten sich, der Anordnung Folge zu leisten, und versteckten ihn.

Jetzt sucht die Polizei nach dem Buben. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Strafverfahren gegen die Eltern ein. Das Paar begründete seine Weigerung damit, dass eine Einweisung dem Sohn Schaden zufügen würde.

Der Fall sorgt in Spanien seit Wochen für Schlagzeilen. Er ist heikel, weil es sich bei den Betroffenen um eine Roma-Familie handelt, was den Behörden den Vorwurf der Minderheitenfeindlichkeit einbrachte.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less