Lade Inhalte...

Weltspiegel

Schweden dürfen Julian Assange in London befragen

15. Dezember 2015 00:04 Uhr

Schweden dürfen Julian Assange in London befragen

LONDON. Ecuador gestattet den schwedischen Behörden, WikiLeaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft des Landes in London zu befragen.

Beide Staaten hätten nach sechs Monaten Verhandlungen eine Vereinbarung unterzeichnet, teilte die Regierung in Quito mit. Der 44-jährige Australier Assange lebt seit mehr als drei Jahren in der Botschaft, um einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Dort wird gegen ihn wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung und der sexuellen Nötigung ermittelt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less