Lade Inhalte...

Weltspiegel

Russland startet größtes Militärmanöver in seiner Geschichte

Von nachrichten.at/apa   11. September 2018 07:13 Uhr

Tausende Flugzeuge sind am Manöver beteiligt.

MOSKAU. Rund 300.000 Soldaten werden an der einwöchigen Übung "Wostok-2018" (Osten-2018) teilnehmen. Im Einsatz sind dabei knapp 36.000 Militärfahrzeuge und Panzer, tausend Flugzeuge und 80 Kriegsschiffe.

Das russische Militär beginnt heute mit dem größten Militärmanöver seit Sowjet-Zeiten. Generalstabchef Waleri Gerassimow betonte vorab, dass sich das Manöver gegen kein anderes Land richte. 

Bei der Militärübung in Ostsibirien wird die russische Armee ihre neuesten Anschaffungen testen: Es handelt sich dabei um Iskander-Raketen, die sich mit atomaren Sprengköpfen bestücken lassen, Kampfpanzer des Typs T-80 und T-90 sowie Suchoi Su-34- und Su-35-Jagdbomber.

Für die NATO zeigt das "Wostok"-Militärmanöver, dass Moskau den Schwerpunkt auf das "Einüben von Großkonflikten" lege, wie ein Sprecher erklärte.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less