Lade Inhalte...

Weltspiegel

Lotterie-Millionär starb drei Wochen nach Gewinn

Von nachrichten.at   02. Februar 2018 11:50 Uhr

Donald Savastano (links)

NEW YORK. Ein US-Amerikaner (51) konnte sich jahrelang keinen Arztbesuch leisten, dann gewann er in der Lotterie. Er konnte sich nur kurz über den Geldregen freuen.

Donald Savastano zog das richtige Los: Der Amerikaner gewann in Sidney im US-Bundesstaat New York eine Million US-Dollar in einer Lösli-Lotterie. Der selbstständige Zimmermann wollte sich von seinem großen Gewinn laut "BuzzFeed News" ein Auto, Ferien mit seiner Frau und den Kindern und einen dringend benötigten Arztbesuch gönnen, den er sich davor nie leisten konnte.

Doch dieser hatte keine guten Nachrichten für den Rubbel-Los-Gewinner: Der Arzt diagnostiziert bei Savastano Krebs im vierten, fortgeschrittenen Stadium, der gestreut hatte. Die Diagnose kam zu spät:  Am 26. Jänner verstarb der selbstständige Zimmermann im Kreise seiner Familie, wie US-amerikanische Medien wie "Upstate NY" schreiben.

"Er hatte keine Krankenversicherung, dann konnte er endlich zum Arzt, als er das Geld gewann", erzählt Danielle Scott, Ex-Mitarbeiterin des Ladens, in dem der Zimmermann das Gewinner-Los kaufte, dem US-Sender "ABC7".

Vor einer Woche verstarb Savastano. Der Fall führte in den Sozialen Medien auch zu massiver Kritik am US-Gesundheitssystem und den Einschränkungen von Obama-Care.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less