Lade Inhalte...

Weltspiegel

Dresden: Demonstranten verhinderten Neonazi-Aufmarsch

13. Februar 2010 18:20 Uhr

Mit Blockaden rund um den Bahnhof Dresden-Neustadt haben tausende Demonstranten den geplanten Marsch von Neonazis durch die Elbestadt verhindert. Die Veranstaltung am 65. Jahrestag der Bombardierung Dresdens sei nach stundenlangen Verzögerungen für beendet erklärt worden, teilte die Polizei am späten Samstagnachmittag mit. Die rund 5.000 Rechtsextremen hatten ihren Treffpunkt auf dem Vorplatz des Bahnhofs nicht verlassen können, weil Gegendemonstranten seit dem Morgen die Straßen blockiert hielten. Ein massives Aufgebot der Polizei trennte beide Lager. Trotzdem kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Linken und Rechten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less